Wir unterstützen Ihr Leben zu Hause  I  DIE SOZIALSTATION 

KRANKENPFLEGEVEREINE

Die örtlichen Krankenpflegevereine haben bereits zu Beginn des 20. Jahr­hun­­derts die Pflege zu Hause in soli­da­ri­scher Selbsthilfe er­mög­li­cht. Auch heute erfüllen sie als Solidargemeinschaft wichtige Funktionen. Sie unter­stützen und fördern unsere Arbeit als Sozialstation, ideell, z. B. als Ge­sell­schafter, aber auch finanziell. Darüber hinaus kommen Krankenpflegevereinsmitglieder bei allen Lei­stun­gen der Sozialstation, für die kein Kostenträger bzw. keine Kasse auf­kommt, in den Genuss eines Vorzugspreises. Je nach Dauer der Mit­glied­schaft erhalten pflegebedürftige Mitglieder einen Nachlass, wenn die Lei­stungen der Pflegekasse nicht ausreichen und ein Eigenanteil zu bezahlen ist. So „lohnt“ sich die Mitgliedschaft (der Jahresbeitrag beträgt je nach Verein zwischen 15 und 24 Euro) bei Pflegebedürftigkeit sehr rasch. All jene, für die sich die Mitgliedschaft nicht in Euro und Cent auszahlt, können sich damit trösten, dass dies der Tatsache geschuldet ist, dass sie wohlauf und nicht hilfebedürftig sind. 

Gerne informieren wir Sie näher über die Vorteile einer Mitgliedschaft und leiten ihren Mitgliedswunsch bzw. ihren Aufnahmeantrag weiter. Denn: Die Bedeutung der Krankenpflegevereine als örtliche Solidar­ge­mein­schaften ist keineswegs überlebt, da die Absicherung durch die Pflegekasse nur eine Teilkasko-Absicherung darstellt und im Ernstfall häufig längst nicht alle anfallenden Kosten abdeckt.

TRADITIONSREICHE
SOLIDARGEMEINSCHAFTEN