Wir unterstützten Ihr Leben zu Hause - die Sozialstation
Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH

Giengener Stadtlauf 2017

Mit zwölf Teilnehmern und Teilnehmerinnen, davon drei männlichen Gastläufern, stellte die Ökumenische Sozialstation wieder ein beachtliches Aufgebot beim Giengener Stadtlauf 2017. Und auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, so waren doch einige Ergebnisse in den verschiedenen Altersklassen sehr beachtlich. 

Erste Plätze in ihren Altersklassen über 5 km erzielten Hilde Holzinger (W60 – 34:34 Min.) und Eugen Holzinger (M60 – 24:15 Min.). Weitere Teilnehmer über 5 km waren Marion Gschwendtner (4. Platz W55), Michael König (5. M30), Caroline Mayer (6. W35) und Vanessa Gschwendtner (8. W30). Die 10 km-Strecke wurde von Pia Schramm-Danyluk (5. W45) und Michael Danyluk (14. M50) bewältigt und auch auf der Walking-Strecke waren mit Anja Kroisandt, Sabine Kempe, Anita Bassler-Veit und Adelheid Mielke vier Teilnehmerinnen aus der Sozialstation in Sontheim am Start.

08.05.2018
Demenzberatung
Nutzen Sie als Betroffene oder auch als Angehörige unsere individuelle Beratung „Lebensräume“ im eigenen Wohnumfeld, um durch unsere wertvollen Tipps und Hilfestellungen den Verbleib zuhause möglichst lange ermöglichen und so angenehm wie möglich gestalten zu können.
Pflegegrade statt Pflegestufen
Seit 2017 erfolgt die Einstufung bei Pflegebedürftigkeit nicht mehr in Pflegestufen sondern in fünf Pflegegrade. Neu sind auch die Höchstbeträge für ambulante Pflegeleistungen. Zudem erhalten Pflegebedürftige, unabhängig vom Pflegegrad einen sog. Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € monatlich.
Kommen Sie zu uns
Die Nachfrage nach unseren Diensten wächst stetig. Deshalb sind wir auch stets auf der Suche nach qualifizierten, engagierten und motivierten MitarbeiterInnen für unsere Arbeitsbereiche Pflege und Hauswirtschaft. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich doch genauer über unsere aktuellen Stellenangebote.