Wir unterstützten Ihr Leben zu Hause - die Sozialstation
Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH

Ausbildung sehr erfolgreich abgeschlossen

Weil es nicht angeht nur über den Mangel an Pflegekräften zu jammern, hat sich die Ökumenische Sozialstation vor Jahren entschlossen, selbst die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in anzubieten. Mit Ingrid Denninger in Sontheim und Nadine König in Giengen haben in diesem Sommer zwei Auszubildende erfolgreich ihre Abschlussprüfung abgelegt. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Von links nach rechts: Ingrid Denninger, Sabine Kempe und Pia Schramm-Danyluk (beide PDLs), sowie Anita Bassler-Veit (Praxisanleiterin).

Frau Denninger wird ab September als examinierte Altenpflegerin in der Sozialstation Unteres Brenztal in Sontheim mit einem Dienstauftrag von 75 % tätig sein.

26.08.2017
Demenzberatung
Nutzen Sie als Betroffene oder auch als Angehörige unsere individuelle Beratung „Lebensräume“ im eigenen Wohnumfeld, um durch unsere wertvollen Tipps und Hilfestellungen den Verbleib zuhause möglichst lange ermöglichen und so angenehm wie möglich gestalten zu können.
Pflegegrade statt Pflegestufen
Seit 2017 erfolgt die Einstufung bei Pflegebedürftigkeit nicht mehr in Pflegestufen sondern in fünf Pflegegrade. Neu sind auch die Höchstbeträge für ambulante Pflegeleistungen. Zudem erhalten Pflegebedürftige, unabhängig vom Pflegegrad einen sog. Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € monatlich.
Kommen Sie zu uns
Die Nachfrage nach unseren Diensten wächst stetig. Deshalb sind wir auch stets auf der Suche nach qualifizierten, engagierten und motivierten MitarbeiterInnen für unsere Arbeitsbereiche Pflege und Hauswirtschaft. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich doch genauer über unsere aktuellen Stellenangebote.

Impressum  |  Sitemap  |  © Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH