Wir unterstützten Ihr Leben zu Hause - die Sozialstation
Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH

Konstituierung des neuen Verwaltungsrates

Nachdem auf der diesjährigen Gesellschafterversammlung der Ökumenischen Sozialstation die Mitglieder des Verwaltungsrates neu gewählt worden sind, wurden nun im Rahmen der konstituierenden Sitzung Anfang November der 1. und der
2. Vorsitzende des Verwaltungsrates bestimmt. Karl-Heinz Rimpf (Giengen) wurde
von den Mitgliedern des Verwaltungsrates einstimmig erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt, ebenfalls einstimmig wurde Christof Hangleiter (Hermaringen) als neuer
2. Vorsitzender berufen. 

23.11.2016
Demenzberatung
Nutzen Sie als Betroffene oder auch als Angehörige unsere individuelle Beratung „Lebensräume“ im eigenen Wohnumfeld, um durch unsere wertvollen Tipps und Hilfestellungen den Verbleib zuhause möglichst lange ermöglichen und so angenehm wie möglich gestalten zu können.
Pflegegrade statt Pflegestufen
Seit 2017 erfolgt die Einstufung bei Pflegebedürftigkeit nicht mehr in Pflegestufen sondern in fünf Pflegegrade. Neu sind auch die Höchstbeträge für ambulante Pflegeleistungen. Zudem erhalten Pflegebedürftige, unabhängig vom Pflegegrad einen sog. Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € monatlich.
Kommen Sie zu uns
Die Nachfrage nach unseren Diensten wächst stetig. Deshalb sind wir auch stets auf der Suche nach qualifizierten, engagierten und motivierten MitarbeiterInnen für unsere Arbeitsbereiche Pflege und Hauswirtschaft. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich doch genauer über unsere aktuellen Stellenangebote.

Impressum  |  Sitemap  |  © Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH