Wir unterstützten Ihr Leben zu Hause - die Sozialstation
Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH

Stellenangebote

An unseren beiden Standorten in Giengen und Sontheim beschäftigen wir in Pflege, Haus­wirt­schaft und Verwaltung mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zahlreiche sind schon sehr lange für die Ökumenische Sozialstation tätig. Nicht ganz unbescheiden führen wir dies auf unser besonderes, gutes Betriebsklima zurück, das sich auch in einem wertschätzenden Miteinander, in überdurchschnittlich guten Arbeits­be­dingungen und in Dienstverhältnissen, die auf besondere, individuelle Lebenssituationen Rücksicht nehmen, manifestiert.

So bieten wir u.a. Teilzeitarbeitsplätze mit unterschiedlich hohen Dienstaufträgen, die Möglichkeit der zeitweisen Reduzierung des Dienstumfangs, wenn es persönliche Lebensumstände erfordern oder den langsamen, stufenweisen Wieder­einstieg nach der Familienpause.

Wir eröffnen die Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildung und vergüten unsere Mitarbeitenden nach dem Tarif des Diakonischen Werkes Württemberg (AVR-BaWü) mit zusätzlicher Altersversorgung, Zuwendung u.v.m. Dies bedeutet in Zahlen ein monatliches Einstiegsgehalt (Vollzeit) zwischen 2.750 und 3.050 Euro brutto, je nach Berufserfahrung. Hinzu kommt noch einmal fast ein komplettes Monatsgehalt als jährliche Zuwendung (Urlaubs- und Weihnachtsgeld).

Unser Personalstand ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, weil die Nachfrage nach unseren Diensten in allen Bereichen stetig wächst.

Aktuell stehen bei uns mehrere offene Stellen für Pflegefachkräfte und für erfahrene einjährig examinierte Pflegekräfte zur Besetzung an. 

Wenn Sie an einer Teilzeitbeschäftigung zwischen 40 und 85 % interessiert sind, senden Sie uns einfach Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Lichtbild, Examens- und Arbeitszeugnissen per Post oder E-Mail (nur als pdf-Datei mit Anschreiben) und teilen Sie uns Ihren frühest möglichen Eintrittstermin mit.

Grundsätzlich wünschen und erwarten wir von BewerberInnen:

  • Teamfähigkeit, hohe Fachkompetenz, Freundlichkeit und Kollegialität
  • die Bereitschaft und die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Freude und Spaß an der Arbeit für und mit Menschen
  • gerne Erfahrungen in der ambulanten Pflege
  • gute Kenntnisse in der Behandlungspflege
  • Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche
  • die Bereitschaft unseren diakonischen Auftrag mit zu tragen

Ökumenische Sozialstation Giengen & Unteres Brenztal, Geschäftsführung,
Tanzlaube 2, 89537 Giengen

Kontakt: Tel. 07322 919329
E-Mail: gf@sozialstation-giengen.de 

 

Wir suchen
zur Ausweitung unserer Angebote in Giengen und im Unteren Brenztal

Mitarbeiterinnen im Arbeitsbereich Hauswirtschaft und Betreuung.

Wer gerne mit und für Menschen arbeitet, die ihren Haushalt vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr alleine bewältigen können bzw. Betreuung benötigen und wer an einer dauerhaften Tätigkeit auf 450,-- € - Basis interessiert ist, möge sich bei uns bewerben.

Nähere Auskünfte bei bzw. Bewerbungen an
Renate Wolf, Einsatzleitung Hauswirtschaft,
Tel. 07322 919397 (Giengen)
Tel. 07325 919093 (Sontheim)
E-Mail: einsatzleitung@sozialstation-unteresbrenztal.de

Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in

Seit 2014 sind wir auch Ausbildungsbetrieb.

Zum Ausbildungsstart im September 2018 bieten wir in Giengen und in Sontheim je einen Ausbildungsplatz als Altenpfleger/in an.

Wenn Sie an einem Beruf mit Zukunft und an einer qualifizierten Ausbildung in einem engagierten, netten Team Interesse haben, wenden Sie sich für eine Bewerbung bzw. für weitere Informationen an unsere Pflegedienstleitungen in

Giengen:
Marion Gschwendtner
Tel. 07322 919396
E-Mail: pdl@sozialstation-giengen.de

Sontheim:
Sabine Kempe oder Pia Schramm-Danyluk
Tel. 07325 919094
E-Mail: pdl@sozialstation-unteresbrenztal.de

 

 

Demenzberatung
Nutzen Sie als Betroffene oder auch als Angehörige unsere individuelle Beratung „Lebensräume“ im eigenen Wohnumfeld, um durch unsere wertvollen Tipps und Hilfestellungen den Verbleib zuhause möglichst lange ermöglichen und so angenehm wie möglich gestalten zu können.
Pflegegrade statt Pflegestufen
Seit 2017 erfolgt die Einstufung bei Pflegebedürftigkeit nicht mehr in Pflegestufen sondern in fünf Pflegegrade. Neu sind auch die Höchstbeträge für ambulante Pflegeleistungen. Zudem erhalten Pflegebedürftige, unabhängig vom Pflegegrad einen sog. Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € monatlich.
Kommen Sie zu uns
Die Nachfrage nach unseren Diensten wächst stetig. Deshalb sind wir auch stets auf der Suche nach qualifizierten, engagierten und motivierten MitarbeiterInnen für unsere Arbeitsbereiche Pflege und Hauswirtschaft. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich doch genauer über unsere aktuellen Stellenangebote.

Impressum  |  Sitemap  |  © Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH