Wir unterstützten Ihr Leben zu Hause - die Sozialstation
Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH

Krankenpflege / Medizinische Versorgungen / Behandlungspflege (SGB V)

Die medizinische Versorgung hat in den letzten Jahren erhebliche Ver­än­de­run­gen erfahren. Viele Behandlungen, die noch vor nicht allzu langer Zeit einen Krankenhausaufenthalt nach sich zogen, werden inzwischen am­bu­lant durchgeführt. Üblicherweise erfolgt heute die Entlassung aus dem Krankenhaus deutlich schneller und früher. Dies hat auch Aus­wir­kun­gen auf die ambulante Versorgung. Wir leisten umfangreiche medizinische Versorgungen und häusliche Kran­ken­pflege in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt, mit Kliniken und Reha-Einrichtungen, ausschließlich aufgrund ärztlicher Verordnung.

Verabreichen von Medikamenten, Wundpflege und Wechseln von Verbän­den, Dekubitusversorgung, Tracheostomapflege, Katheterwechsel, Blut­zucker­­messungen und verschiedene Injektionen, Wechseln und Über­wachen von Infusionslösungen, künstliche Ernährung, spezielle Kranken­beob­achtung, Sondennahrung, das sind nur einige Beispiele für unsere Be­hand­lungspflegeleistungen, die allesamt dem Zweck dienen, zur Genesung, zur Heilung oder bei chronischen Erkrankungen zur Bewältigung beizu­tra­gen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden beschäftigen wir in die-sem Bereich ausschließlich sehr gut ausgebildete Pflegefachkräfte, die häufig über spezielle Zusatzausbildungen in einzelnen Therapie-feldern verfügen. Die anfallenden Kosten für medizinische Versorgungen nach ärztlicher Ver­ordnung werden üblicherweise von den Kranken­kas­sen über­nom­men und auch direkt von uns mit diesen abgerechnet.

Demenzberatung
Nutzen Sie als Betroffene oder auch als Angehörige unsere individuelle Beratung „Lebensräume“ im eigenen Wohnumfeld, um durch unsere wertvollen Tipps und Hilfestellungen den Verbleib zuhause möglichst lange ermöglichen und so angenehm wie möglich gestalten zu können.
Pflegegrade statt Pflegestufen
Seit 2017 erfolgt die Einstufung bei Pflegebedürftigkeit nicht mehr in Pflegestufen sondern in fünf Pflegegrade. Neu sind auch die Höchstbeträge für ambulante Pflegeleistungen. Zudem erhalten Pflegebedürftige, unabhängig vom Pflegegrad einen sog. Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € monatlich.
Kommen Sie zu uns
Die Nachfrage nach unseren Diensten wächst stetig. Deshalb sind wir auch stets auf der Suche nach qualifizierten, engagierten und motivierten MitarbeiterInnen für unsere Arbeitsbereiche Pflege und Hauswirtschaft. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich doch genauer über unsere aktuellen Stellenangebote.

Impressum  |  Sitemap  |  © Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH