Wir unterstützten Ihr Leben zu Hause - die Sozialstation
Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH

Sozialstation verabschiedet mit Sylvia Valdivia eine sehr verdiente Mitarbeiterin

Im Rahmen des Sommerfestes 2016 wurde die stellvertretende Einsatzleitung Nachbarschaftshilfe Sylvia Valdivia nach mehr als 21 Jahre Wirken bei der Ökumenischen Sozialstation in Giengen zum 31.07. in den Ruhestand verabschiedet. Frau Valdivia trat ihren Dienst als erste hauswirtschaftliche Mitarbeiterin der Ökumenischen Sozialstation im Juli 1995 an und war seit 2004 in Vollzeit beschäftigt. Neben ihrer Tätigkeit in der Hauswirtschaft hatte Frau Valdivia auch die Funktion der stellvertretenden Einsatzleitung inne.

Betriebsausflug in die Landeshauptstadt Stuttgart

Der traditionelle Betriebsausflug der Abteilung Hauswirtschaft & Nachbarschaftshilfe führte in diesem Jahr in die Landeshauptstadt Stuttgart. Im Voraus bestens organisiert, haben sich rund 20 Mitarbeiterinnen der Sozialstation an einem heißen Julitag bereits am Morgen aufgemacht um mit der Bahn gemeinsam nach Stuttgart zu starten. Dort angekommen stand neben einer Stadtführung und einer Einkehr auch genügend Zeit für eine kleine Shopping-Runde zur Verfügung. Die Teilnehmerinnen haben, wenn man das Gruppenfoto richtig deutet, den Tag ausgiebig genossen und der allgemeine Tenor war eindeutig: auch 2017 muss es unbedingt einen solchen Betriebsausflug geben.

Gesellschafterversammlung mit Neuwahlen des Verwaltungsrates

Kontinuität bleibt gewahrt. Bei der diesjährigen Gesellschafterversammlung der Ökumenischen Sozialstation Giengen & Unteres Brenztal GmbH stand turnusgemäß auch die Neuwahl des Verwaltungsrates, dessen wichtigste Aufgaben die Kontrolle und Beratung der Geschäftsführung sind, auf der Tagesordnung.

Selbstgenähte Sozialstation-Taschen

Seit dem 01. Juli 2016 müssen Kunden deutlich mehr für Plastiktüten bezahlen. Nicht zuletzt deshalb haben sich viele Unternehmen verpflichtet solche Tragetaschen gar nicht mehr über den Tresen zu reichen. Hintergrund dieser Änderung ist das Bestreben den Pro-Kopf-Verbrauch an Plastiktüten in Deutschland von zuletzt 71 Stück im Jahr zu senken. „Plastiktüten stellen in Deutschland eigentlich kein nennenswertes Umweltproblem dar, aber die Tragetaschen stehen für eine Ex-und-hopp-Mentalität beim Konsum und sind ein Symbol für die gigantische Vermüllung der Meere“ (Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin).

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen vergibt Bestnoten an beide Sozialstationen

In den ersten Monaten des Jahres 2016 überprüfte der Medizinische Dienst der Krankenkassen turnusgemäß unsere beiden Stationen in Giengen und in Sontheim. Und die Ergebnisse sind sehr erfreulich und bestärken uns in unseren täglichen Bemühungen:

Für beide Stationen wurde uns in allen Prüfbereichen und bei allen Kriterien die Bestnote 1,0 attestiert. Dies macht uns ein klein wenig stolz. Und es ist uns zugleich Ansporn nicht in unserem Bestreben nachzulassen unseren Klienten stets die bestmögliche Versorgung zu bieten und uns um die weitere Optimierung unserer Angebote und Leistungen zu bemühen.

"Fünf Esslinger" - Ein Bewegungsprogramm für Muskel-Knochen-Fitness

Fort- und Weiterbildung genießen bei der Ökumenischen Sozialstation einen hohen Stellenwert. Dies gilt auch für unsere Nachbarschafts- und Hauswirtschaftshelferinnen. Diese wurden kürzlich in den "Fünf Esslinger" geschult.

Bei den "Fünf Esslinger" handelt es sich um eine wissenschaftlich begründete Auswahl von Übungen, die zum Ziel haben, die Muskel-Knochen-Fitness so lange wie möglich hoch zu halten.

Frühlingserwachen am 12. + 13. März 2016 in Sontheim

Zwei Tage lang präsentierten sich über 30 Sontheimer Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Handel, Dienstleistung, Industrie und Gastronomie. Als Ökumenische Sozialstation waren wir bei diesem Anlass mit einem eigenen Info-Stand vertreten.

Bei dieser vom Gewerbe- und Handelsverein organisierten Leistungsschau, die durch ein ansprechendes Rahmenprogramm ergänzt wurde, wurden das breit gefächerte Angebot und die Leistungsfähigkeit der örtlichen Mitgliedsfirmen deutlich.

Für den Notfall gewappnet sein

Um auch im Notfall sofort helfen zu können nehmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle zwei Jahre an einem Auffrischungskurs in Erster Hilfe teil.

Im März dieses Jahres wurden unsere Nachbarschaftshelferinnen im Rot-Kreuz-Zentrum in Giengen im Umgang mit dem Defibrillator, im fachgerechten Anlegen von Verbänden und bei der Anwendung lebensrettender Sofortmaßnahmen geschult.

Die Sozialstation beim 4. Berufsinformationstag (BIT) in Sontheim

Auf Initiative der örtlichen Schulen und des Handels- und Gewerbevereins Sontheim fand im Januar der 4. Berufsinformationstag in der Gemeindehalle in Sontheim am 29. Januar 2016 statt. Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse konnten sich hier wieder bei zahlreichen Firmen, Unternehmen und Einrichtungen über verschiedene Berufsbilder und Ausbildungsberufe informieren.

Auch die Ökumenische Sozialstation war wieder mit einem Info-Stand vertreten, um im persönlichen Gesprächt Interesse für den Beruf der/des Altenpfleger/in zu wecken und über Ablauf und Inhalte der Ausbildung zu informieren. Schließlich bieten wir seit 2014 je einen Ausbildungsplatz in Sontheim und in Giengen an.

Demenzberatung
Nutzen Sie als Betroffene oder auch als Angehörige unsere individuelle Beratung „Lebensräume“ im eigenen Wohnumfeld, um durch unsere wertvollen Tipps und Hilfestellungen den Verbleib zuhause möglichst lange ermöglichen und so angenehm wie möglich gestalten zu können.
Pflegegeld
Private Pflegepersonen können durch die Pflegekasse des Bedürftigen Pflegegeld erhalten, um die Pflege zu Hause ermöglichen zu können. Alternativ zu diesen Beträgen von 244€ in Stufe 1, 458€ in Stufe 2 und 728€ in Stufe 3 ist eine Kombination mit Pflegesachleistungen möglich.
Zeitgutscheine schenken
Wir bieten Gutscheine mit Stundenguthaben für Hilfen im Haushalt, bei der Alltagsbewältigung oder Betreuungszeiten an. Diese eignen sich sehr gut als Geschenk für Eltern, Verwandte oder Nachbaren und lassen sich nach Bedarf und Wunsch bei uns einlösen.

Impressum  |  Sitemap  |  © Ökumenische Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH